Fit werden mit Sport und gesunder Ernährung

Ein Trainingsplan hilft bei der Umsetzung

Vom Zumba bis zur täglichen Joggingrunde oder einem Cardio Workout, stehen zahlreiche Möglichkeiten zum Fitwerden und gleichzeitigem Abnehmen zur Auswahl. Die gewählte Sportart sollte Spaß machen und die Übungsintensität sollte langsam zunehmen. Dadurch vermeidet man eine Überanstrengung und die Ausdauer steigt an.  

Für ein gutes Ergebnis, ist es sinnvoll, sich einen Trainingsplan zu erstellen. Verschiedene Anleitungen helfen beim Wiedereinstieg in den Sport. Im Fitnessstudio besteht häufig die Möglichkeit, einen individuell auf den aktuellen Trainingsstand zugeschnittenen Plan von einem geschulten Fitnesstrainer erstellen zu lassen.

Um fitter zu werden, sind außerdem Ruhetage notwendig. Diese sorgen dafür, dass sich der Körper ausreichend regeneriert. Extreme Müdigkeit oder anhaltend starker Muskelkater, sind weitere Anzeichen für eine dringende Trainingspause.

Fit werden - Übungen für den Alltag

Einige Übungen zum Fitwerden, lassen sich einfach zu Hause oder im Büro ausführen. Besonders geeignet ist hierfür ein Beintraining, für die Stärkung der Oberschenkelmuskulatur. Während der Übung werden die Füße mit durchgestrecktem Knie angehoben und wieder abgesetzt. Je mehr Wiederholungen stattfinden, umso besser ist die Wirkung.

Besonders effektiv ist das Treppensteigen. Wo immer es sich anbietet, sollte auf den Fahrstuhl verzichtet und die Treppe genutzt werden. Die Übung ist im Alltag leicht umzusetzen und bringt das Herz-Kreislaufsystem und die Atmung in Schwung. Zusätzlich werden die Muskeln der Waden, im Oberschenkel und im Po trainiert.

Ausfallschritte eignen sich hervorragend zur Kräftigung der kompletten Beinmuskeln. Aus dem Stand wird ein Bein weit nach vorne gesetzt. In der Position wird zwei bis drei Sekunden das Gewicht auf das vordere Bein verlagert. Danach wird mit einem Schritt das Bein gewechselt, bis mit jedem Bein zehn Schritte durchgeführt wurden. 

Es reicht, sich täglich ein paar Minuten mit den verschiedenen Übungen zu beschäftigen, um fitter zu werden. Dabei gibt es auch einige Apps, die das Training zuhause unterstützen und dabei helfen, die einzelnen Ziele zu erreichen.

Zum Fitwerden gehört eine gesunde Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung gehört zu einem durchdachten Training ist absolut notwendig, um richtig fit zu werden.  Dabei gilt es grundsätzlich, auf Fertiggerichte zu verzichten.  Diese sind meist mit chemischen Inhaltsstoffen zubereitet und industriell behandelt. Frische Nahrungsmittel, Salate und Rohkost versorgen den Körper mit den nötigen Vitaminen und Nährstoffen, ohne ihn zu belasten. 

Bei Bedarf unterstützen unterschiedliche Diäten das Vorhaben, topfit zu werden. Beliebt bei Sportlern ist die Low Carb Diät. Sie zeichnet sich durch die Minimierung von Kohlenhydraten aus, welche durch Proteine und Fette ersetzt werden. Hauptbestandteile der Mahlzeiten sind Milchprodukte, Gemüse, Fleisch und Fisch. 

Eiweiß unterstützt die Regeneration der Muskeln und macht sie leistungsfähiger. Vor allem bei Ausdauertraining und anstrengenden Sporteinheiten ist es wichtig, eiweißhaltige Nahrungsmittel wie Fisch, Käse oder Nüsse zu sich zu nehmen. Frisches Gemüse mit Quark-Dips oder Tofu-Gerichte, versorgen den Körper mit dem wichtigen Protein.

Die richtige Einstellung verhilft zum Erfolg

Um Dauerhaft fit zu werden, ist die richtige Einstellung wichtig. Mentale Stärke und der Wille, etwas verändern zu wollen, sind entscheidende Faktoren. Ein Fitness-Tagebuch hilft, Erfolge und Workouts festzuhalten. Gemeinsam mit anderen zu trainieren dient als Antrieb und wirkt motivierend. 

Zusätzlich zum Fitnesstraining sind regelmäßige Gesundheits-Checks beim Arzt empfehlenswert. Zusammen mit der richtigen Ernährungsweise und dem Trainingserfolg ergibt dies eine gute Basis, um lange fit und gesund zu bleiben.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.