Erkältung vorbeugen – gesund durch die kalte Jahreszeit

Es gibt einige Faktoren, die das Immunsystem unterstützen, um einer Erkältung sowie einer Grippe mit Fieber wirksam vorzubeugen. Neben einer Abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung mit frischem Obst und Gemüse sowie reichhaltigen Vollkornprodukten, die Vitamine und Mineralstoffe enthalten, ist vor allem auch die Hygiene wichtig, um sich vor Ansteckung erkälteter Mitmenschen zu schützen.

Hygiene hilft, sich vor Erkältungsviren zu schützen

Viren, die für eine Erkältung verantwortlich sind, haften lange auf der Haut und auf Oberflächen. Es ist daher sinnvoll, sich die Hände zu waschen, wenn man in öffentlichen Gebäuden oder Verkehrsmitteln Türgriffe oder Haltegriffe angefasst hat. Dabei muss die Handwäsche richtig durchgeführt werden. Gründliches Einseifen und Abspülen, ohne die Fingerzwischenräume zu vergessen, ist dabei Pflicht. Die Hände dann mit warmem Wasser nachspülen und auf keinen Fall ein Handtuch benutzen, das von einer anderen Person bereits verwendet wurde.

Die beste Variante, um sich vor einer Erkältung zu schützen, sind Handschuhe. Damit aber nicht ins Gesicht fassen oder die Nase reiben, damit sich mögliche Viren nicht auf die Schleimhäute setzen.

Effektiv vorbeugen - Immunsystem stärken mit Vitamin-C-Präparaten

Viel Vitamin C hilft im Herbst und Winter beim Vorbeugen einer Erkältung. Es ist ratsam, während der Erkältungszeit Vitamin-C-Präparate zu sich zu nehmen und zwar nicht erst, wenn man Anzeichen einer Erkältung bemerkt. Vitamine, die das Immunsystem stärken, wirken nur wenn sie über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. 

Erkältung vorbeugen – Nasenspülung machen

Erkältungsviren fühlen sich bei niedrigen Temperaturen wohl. Hinzukommt, dass die Nasenschleimhäute weniger durchblutet sind, was zu weniger Abwehrzellen gegen die Erreger führt. Es ist wichtig, für warme Kleidung zu sorgen. Bei eisigen Temperaturen hilft ein Schal vor dem Mund, die empfindlichen Schleimhäute zu schützen. 

Nasenspülungen können die Nasenschleimhaut von Krankheitserregern befreien. Eine abendliche Nasendusche unterstützt dabei, die Nase gründlich zu reinigen. Dabei ist auf die richtige Dosierung der Salzmischung zu achten, damit die empfindlichen Schleimhäute nicht gereizt werden und das Gegenteil bewirken.

Die wichtigsten Tipps gegen eine Erkältung auf einen Blick

Es gibt viele hilfreiche Maßnahmen, um Erkältungen oder einen grippalen Infekt zu vermeiden. Mindestens ein paar davon sollte man berücksichtigen, um gesund durch die Erkältungszeit zu kommen:

• Gesunde Ernährung.

• Vitamin C zur Unterstützung des Immunsystems.

• Ausreichend schlafen und Stress vermeiden.

• Auf Hygiene und richtiges Händewaschen achtgeben und in der Öffentlickkeit am besten Handschuhe tragen.

• Durch die Nase atmen, die feinen Flimmerhärchen halten die Erreger von Erkältungsviren ab.

• Wohnung regelmäßig lüften, damit Erkältungsviren, die Halsschmerzen und Grippe verursachen können, nach draußen befördert werden.

• Täglich an die frische Luft (halbe Stunde ist ausreichend).

• Fußbäder und Nasenspülungen machen, um Erkältungen, Halsschmerzen und Grippe den Kampf anzusagen.

• Für warme Kleidung sorgen. 

Eine Erkältung oder eine Grippe lässt sich vermeiden, wenn das Immunsystem genügend Abwehrkräfte besitzt. Vorbeugen ist besser als erst zu handeln, wenn schon die ersten Symptome einer Erkältung auftauchen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.