Bayer Vital Gmbh PHYTODOLOR

26% SPAREN**
PHYTODOLOR (PZN 07153853)
PHYTODOLOR (PZN 07153876)
Abbildung ähnlich
07153853
100 ml
Tinktur
Steigerwald
Bayer Vital Gmbh
apothekenpflichtig

Alternative Packungsgrößen:

Kurzbeschreibung:

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):Phytodolor. Anwendungsgebiete: Akute und subakute rheumatische Erkrankungen (z.B. Lumbago, Ischialgien), Neuralgien. Warnhinweis: Das Arzneimittel enthält 45,6 ...

Sofort lieferbar

16,18 € Sie sparen 26%
UVP/AVP*: 21,78 €

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):Phytodolor. Anwendungsgebiete: Akute und subakute rheumatische... mehr
Produktinformationen "PHYTODOLOR"
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):Phytodolor. Anwendungsgebiete: Akute und subakute rheumatische Erkrankungen (z.B. Lumbago, Ischialgien), Neuralgien. Warnhinweis: Das Arzneimittel enthält 45,6 Vol.-% Alkohol.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERPhytodolorTinkturWirkstoffe: Alkoholische Frischpflanzenauszüge aus Eschenrinde, Zitterpappelrinde und -blättern, Echtem GoldrutenkrautIndikationsgruppe:Pflanzliche AntiphlogistikaAnwendungsgebiete:Akute und subakute rheumatische Erkrankungen (z.B. Lumbago, Ischialgien), Neuralgien.Gegenanzeigen:Überempfindlichkeit gegen Salicylate bzw. bei bekannten Überempfindlichkeiten gegenüber den Wirkstoffen.Hinweis zu Schwangerschaft und Stillzeit:Aus den vorliegenden Daten lassen sich keine Hinweise für Bedenken hinsichtlich der Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ableiten. Gleichwohl soll Phytodolor Tinktur während der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:Entsprechend den Vorschriften der Arzneimittel-Warnhinweisverordnung (§ 3 Abs. 1 Nr. 2 AMWarnV): Das Arzneimittel enthält 45,6 Vol.-% Alkohol. Bei Beachtung der Dosierungsanleitung werden bei jeder Einnahme (40 Tropfen) bis zu 0,7 g Alkohol zugeführt. Ein gesundheitliches Risiko besteht u. a. bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern. Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden.Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und anderen Mitteln:Keine bekannt.Dosierung, Art und Dauer der Anwendung:Soweit nicht anders verordnet, 3- bis 4mal täglich 20 bis 30 Tropfen, bei starken Schmerzen mehrmals täglich 40 Tropfen in etwas Flüssigkeit einnehmen. Vor Gebrauch schütteln!Überdosierung und andere Anwendungsfehler:Wenn Patienten Phytodolor Tinktur in zu großen Mengen eingenommen haben (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung), sollen sie einen Arzt benachrichtigen. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Vergiftungen mit Phytodolor Tinktur sind bisher nicht bekannt geworden. Bei Einnahmen zu großer Mengen von PhytodoloF Tinktur können die unter Nebenwirkungen beschriebenen Beschwerden möglicherweise verstärkt auftreten.Wenn Patienten zu wenig Phytodolor Tinktur eingenommen oder die Einnahme vergessen haben, sollen sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge Phytodolor Tinktur einnehmen, sondern mit der Einnahme, wie von ihrem Arzt verordnet oder in der Dosierungsanleitung beschrieben, fortfahren.Nebenwirkungen:In seltenen Fällen können Magen- und Darmbeschwerden sowie Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, daß mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.Hinweise und Angaben zur Haltbarkeit des Arzneimittels:Sollte Phytodolor Tinktur Ausflockungen oder Trübungen aufweisen, so sind diese ohne Einfluß auf die Wirksamkeit des Präparates. Phytodolor Tinktur darf nach Ablauf des auf dem Behältnis und der äußeren Umhüllung angegebenen Verfalldatums nicht mehr verwendet werden. Nach Anbruch des Behältnisses ist Phytodolor Tinktur 12 Wochen haltbar.Zusammensetzung:100 ml Tinktur enthalten folgende Wirkstoffe: Alkoholische Frischpflanzenauszüge aus: Eschenrinde (ca. 4,5 : 1) 20,0 ml; Zitterpappelrinde und-blättern (ca. 4,5 : 1) 60,0 ml, Echtem Goldrutenkraut (ca 4,8 : 1) 20,0 ml (Auszugsmittel für alle Frischpflanzen: 60 Vol.-% Ethanol).Das Arzneimittel enthält 45,6 Vol.-% Alkohol.Darreichungsform und Inhalt:TinkturOriginalpackung mit 100 ml; Originalpackung mit 200 mlPharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:Steigerwald Arzneimittelwerk GmbHHavelstraße 564295 DarmstadtStand der Information: Mai 2015Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 02/2016

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweis unserer Pharmazeuten:Bitte beachten Sie, dass sofern uns keine Großhandelserlaubnis für apothekenpflichtige Arzneimittel vorliegt, die maximale Versandmenge im Rahmen haushaltsüblicher Mengen 10 Packungen beträgt. Dies gilt jedoch nur, sofern in der obigen Artikelbeschreibung keine andere Höchstmengenangabe vorgenommen wurde.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "PHYTODOLOR"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.