Hylak Plus Acidophilus

39% SPAREN**
Hylak Plus Acidophilus (PZN 01012465)
01012459
50 ml
Lösung zum Einnehmen
Hylak
Recordati Pharma Gmbh

Alternative Packungsgrößen:

Kurzbeschreibung:

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):HYLAK plus Acidophilus Lösung zum Einnehmen. Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet als mild wirksames Arzneimittel zur Unterstützung der Darmfunktion,...

Sofort lieferbar

8,18 € Sie sparen 39%
16,36 € * pro 100 ml
UVP/AVP*: 13,27 €

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):HYLAK plus Acidophilus Lösung zum Einnehmen.... mehr
Produktinformationen "Hylak Plus Acidophilus"
Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):HYLAK plus Acidophilus Lösung zum Einnehmen. Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet als mild wirksames Arzneimittel zur Unterstützung der Darmfunktion, z.B. bei Darmträgheit und Durchfall.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.GebrauchsinformationLiebe Patientin, lieber Patient! Bitte lesen Sie folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.Hylak® plus acidophilusZusammensetzung1 ml Hylak® plus acidophilus enthält:Arzneilich wirksame Bestandteile:Wässriges Substrat der Stoffwechselprodukte von Lactobacillus helveticus DSM 4183 enthält Rest-Fermentationsmedium1493,96 mg und Wässriges Substrat der Stoffwechselprodukte von Lactobacillus acidophilus DSM 4149 enthält Rest-Fermentationsmedium 123,49 mg.Weitere Bestandteile:Dinatriummonohydrogenphosphat 7H2O, Kaliummonohydrogenphosphat, Phosphorsäure, Kaliumsorbat, Citronensäure- Monohydrat, Wasser, Milchsäure, Lactose, Saccharin-Natrium, Natriumcyclamat, Aroma Kirsch, Aroma Sahne, Restfermentationsmedium bestehend aus: Rohmolke und Restfermentationsmedium2 bestehend aus Sprühmagermilchpulverund Bios 2000 (bestehend aus Hefeextrakt, Glucose, Lactose)Das Arzneimittel enthält weniger als 0,2 BE/mlDarreichungsform und InhaltHylak® plus acidophilus ist in Originalpackungen zu 50 ml, 100 ml und 250 ml erhältlich.Stoffgruppe bzw. WirkungsweiseTraditionelles ArzneimittelPharmazeutischer UnternehmerMerckle Recordati GmbH, Eberhard-Finckh-Str. 55, 89075 UlmTelefon: (0731) 7047-0, Fax: (0731) 7047-298HerstellerMerckle GmbH, Ludwig-Merckle-Str. 3, 89143 BlaubeurenAnwendungsgebiete Traditionell angewendet zur Unterstützung der Darmfunktion, z.B. bei Darmträgheit und Durchfällen. Diese Angabe beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung.GegenanzeigenWann darf Hylak® plus acidophilus nicht eingenommen werden?Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder sonstigen Inhaltsstoffe von Hylak® plus acidophilusdarf dieses Arzneimittel nicht eingenommen werden.Hylak® plus acidophilus darf nicht angewendet werden bei Kindern unter 2 Jahren sowie bei akutem Durchfall mit hohem Fieber und Blutbeimengungen.Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und WarnhinweiseTreten stärkere Beschwerden auf, wie z. B. akuter Durchfall mit hohem Fieber oder Blutbeimengungen, oder halten die Durchfälle länger als 2 Tage an, sowie bei Auftreten von sonstigen, länger andauernden bzw. unklaren Beschwerden im Magen-Darm-Bereich ist ein Arzt aufzusuchen.Bei Durchfallerscheinungen muss, insbesondere bei Kindern und älteren Menschen, auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Grundsätzlich ist bei Durchfällen, die länger als 2 Tage anhalten, Blutbeimengungen aufweisen oder mit Fieber und Kreislaufstörungen einhergehen, ein Arzt aufzusuchen.SchwangerschaftUntersuchungen mit Hylak® plus acidophilus bei Schwangeren erbrachten keine Hinweise auf SchwangerschaftsspezifischeRisiken. Generell sollten bei der Anwendung von Arzneimittel in der Schwangerschaft Nutzen und Risiko besonders sorgfältig abgewogen werden.Wechselwirkungen mit anderen Mitteln.Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Hylak® plus acidophilus oder werden selbst durch Hylak® plus acidophilus in ihrer Wirkung beeinflusst, und was müssen Sie beachten, wenn Sie zusätzlich andere Arzneimittel einnehmen?Die gleichzeitige Einnahme mit magensäurebindenden Medikamenten (Antazida) sollte unterbleiben.HinweisHylak® plus acidophilus sollte nicht in Milch eingenommen werden, da es zu Ausflockungen der Milch kommt. Eine Beeinträchtigung der Wirksamkeit oder der Verträglichkeit ist damit jedoch nicht verbunden. Patienten, die Hylak® plus acidophilus einnehmen, können weiterhin Milch und Milchprodukte zu sich nehmen.Dosierungsanleitung, Art und Dauer der AnwendungSoweit nicht anders verordnet, Erwachsene und Kinder ab dem vollendeten 12. Lebensjahr: in den ersten Tagen 3-mal täglich 2,0 ml Hylak® plus acidophilus.Kinder ab dem vollendeten 2. Lebensjahr: in den ersten Tagen 3-mal täglich 1 ml Hylak® plus acidophilus.Schwangere und Stillende: in den ersten Tagen 3-mal täglich 1 ml Hylak® plus acidophilus.Die Einnahme von Hylak® plus acidophilus kann vor oder während der Mahlzeit erfolgen. Nach Abmessen der Dosierung mit Hilfe des Messbechers erfolgt die Einnahme in reichlich Flüssigkeit (z.B. Wasser, Tees, Orangensaft, jedoch möglichst nicht in Milch (s. Hinweis bei Wechselwirkungen)).Nach Besserung der Beschwerden kann die Dosis auf die Hälfte verringert werden.Wie lange sollten Sie Hylak® plus acidophilus einnehmen?Die Einnahmedauer von Hylak® plus acidophilus ist prinzipiell nicht begrenzt; beachten Sie hierzu bitte die Angaben unter Anwendungsgebiete.Flasche vor Gebrauch schütteln.NebenwirkungenWelche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Hylak® plus acidophilus auftreten, und welche Gegenmaßnahmen sind gegebenenfalls zu ergreifen In seltenen Fällen kann es zu allgemeinen Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut und der Schleimhäute kommen.Sollten Sie entsprechende Anzeichen wie z.B. eine Gesichtsschwellung oder mit Juckreiz verbundene Hautrötungenbemerken, beenden Sie bitte umgehend die Einnahme von Hylak® plus acidophilus und suchen umgehend Ihren Arzt auf.In Einzelfällen sind leichte Magen-Darm-Beschwerden möglich. Bei Personen mit bekannter erhöhter Magensäureproduktionund damit oft verbundenem Sodbrennen empfiehlt es sich, die Tagesdosis von 6 ml auf mehr als 3 Einzelgaben zu verteilen.Wenn Sie sonstige Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.Hinweise und Angaben zur HaltbarkeitDas Verfallsdatum dieses Arzneimittels ist auf der Faltschachtel und auf dem Behältnis aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum!Nach Anbruch der Packung ist Hylak®splus acidophilus mindestens 6 Monate haltbar. Eine evtl. eintretende leichte Trübung hat keinen Einfluß auf die Wirksamkeit.Nicht über 25°C aufbewahren.Arzneimittel, für Kinder unzugänglich aufbewahren!Stand der Information: Mai 2006Quelle: Herstellerangaben

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.





Weitere Informationen




Weitere Informationen zum Artikel: Hylak plus Acidophilus

Anwendungsgebiete:
- Traditionell angewendet als mild wirksames Arzneimittel zur Unterstützung der Darmfunktion, z.B. bei Darmträgheit und Durchfall.

Dosierung und Anwendungshinweise:
Kinder von 2 bis 12 Jahren 1 ml 3-mal täglich zu der Mahlzeit Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 2 ml 3-mal täglich zu der Mahlzeit Schwangere und stillende Frauen 1 ml 3-mal täglich zu der Mahlzeit Kinder von 2 bis 12 Jahren 0,5 ml 3-mal täglich zu der Mahlzeit Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1 ml 3-mal täglich zu der Mahlzeit Schwangere und stillende Frauen 0,5 ml 3-mal täglich zu der Mahlzeit Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.Art der Anwendung?Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Zum Zubereiten des Arzneimittels verdünnen Sie es mit Wasser oder Tee. Nicht in Milch geben. Vor Gebrauch gut schütteln.Dauer der Anwendung?Prinzipiell ist die Dauer der Anwendung zeitlich nicht begrenzt.Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Tage anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist oder die Beschwerden regelmäßig wiederkehren.Überdosierung?Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.Einnahme vergessen?Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Gegenanzeigen:
Was spricht gegen eine Anwendung?- Überempfindlichkeit gegen die InhaltsstoffeWelche Altersgruppe ist zu beachten?- Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Zusammensetzung:
Wirkstoff
Lactobacillus helveticus DSM 4183, Stoffwechselprodukte aus wässrigem Substrat
493,96 mg
Wirkstoff
Lactobacillus acidophilus DSM 4149, Stoffwechselprodukte aus wässrigem Substrat
123,49 mg
Hilfsstoff
Restfermentationsmedium (Lactobacillus helveticus DSM 4183)
+
Hilfsstoff
Restfermentationsmedium (Lactobacillus acidophilus DSM 4149)
+
Hilfsstoff
Dinatriumhydrogenphosphat-7-Wasser
+
Hilfsstoff
Kaliummonohydrogenphosphat
+
Hilfsstoff
Phosphorsäure
+
Hilfsstoff
Kalium sorbat
+
Hilfsstoff
Citronensäure monohydrat
+
Hilfsstoff
Wasser, gereinigtes
+
Hilfsstoff
Milchsäure
+
Hilfsstoff
Lactose
+
Hilfsstoff
Saccharin natrium
+
Hilfsstoff
Natrium cyclamat
+
Hilfsstoff
Kirsch-Aroma
+
Hilfsstoff
Sahne-Aroma
+
Hilfsstoff
Trockenmagermilch
+
Hilfsstoff
Hefe-Trockenextrakt
+
Hilfsstoff
Glucose
+

Wirkungsweise:
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann.Die Schleimhäute des Menschen sind in gesundem Zustand mit verschiedenen Bakterien- und Pilzarten besiedelt. Milchsäurebakterien, dazu gehört auch der Lactobacillus, zählen zu den wichtigsten Bewohnern des Dünndarmbereichs. Indem sie Milchsäure bilden, entsteht ein leicht saures Milieu im Darm, das die Ausbreitung unerwünschter Krankheitserreger behindert. Zudem stimulieren sie das Immunsystem. Milchsäurebakterien finden bei Infektionen der Schleimhäute, vor allem im Darmbereich Einsatz, z.B. bei Durchfall oder Darmträgheit.

Wichtige Hinweise:
Was sollten Sie beachten?- Vorsicht bei Allergie gegen Kuhmilch bzw. Rindereiweiß!- Vorsicht bei Allergie gegen Hefe!- Vorsicht bei Allergie gegen das Konservierungsmittel Sorbinsäure (E-Nummer E 200, E 201, E 202, E 203)!- Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)!- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954) oder gegen Sulfonamide!- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952) oder gegen Sulfonamide!- Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!- Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!- Vorsicht bei Allergie gegen Anthranilsäure-Derivate, die u. A. in Schmerzmitteln, aber auch in Bitterorangen- und Zitronenschale vorkommen!- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Aufbewahrung:
AufbewahrungLagerung vor AnbruchDas Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.Aufbewahrung nach Anbruch oder ZubereitungDas Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

Handelsformen:

Anbieter: RECORDATI PHARMA, Ulm, www.merckle-recordati.de
Bearbeitungsstand: 02.06.2015





Hylak plus Acidophilus, 50 ml

UVP: 10,50 €


8,49 €

(inkl. MwSt.)



Grundpreis: 16,98 € / 100ml



Versandkosten




sofort lieferbar




Anzahl
1
123456789101112131415161718192021222324252627282930313233343536373839404142434445464748495051525354555657585960616263646566676869707172737475767778798081828384858687888990919293949596979899

In den Warenkorb





















Produkt auf Facebook teilen































Produkt auf Twitter teilen































Produkt auf googleplus teilen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hylak Plus Acidophilus"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Espumisan (PZN 06882047) Espumisan
Inhalt: 20 St Berlin-Chemie Ag PZN 06882030

Sofort lieferbar

ab 3,08 €   (0,15 € * / 1 St) UVP/AVP*: 4,75 € *
Vitamin B Komplex (PZN 03712965) Vitamin B Komplex
Inhalt: 60 St Astrid Twardy GmbH PZN 03712965

Sofort lieferbar

5,68 €   (0,10 € * / 1 St) UVP/AVP*: 8,49 € *